Pop-ups

Manchmal spielt der Faktor Zeit eine entscheidende Rolle. Exklusive Locations sind cool. Einmalig werden Events in solchen Locations aber erst, wenn diese nur für kurze Zeit besucht werden können.

Pop-ups gehören heute zu den angesagtesten Gastronomieerlebnissen. Für beschränkte Zeit an aussergewöhnlichen Orten zu dinieren, stösst auf grosses Interesse. Unser Ziel ist es, Leerstände als Zwischennutzungen mit innovativer Kulinarik zu bespielen. Im Mittelpunkt steht aber nicht nur hochwertiges Essen in besonderem Rahmen, sondern ein Gesamterlebnis. Ein Restaurant mit Eventfaktor. Oder anders gesagt: Ein vagabundierendes Restauranterlebnis.

VOM COCOON ZUR NZZ-DRUCKEREI

Das Cocoon im Zürcher Seefeld und die ehemalige Druckerei der NZZ in Schlieren waren nur zwei Locations, in denen wir unsere Begeisterung für Pop-ups ausleben konnten. Das Pop-up-Projekt in der ehemaligen NZZ-Druckerei nannten wir «Only Temporary». Unter diesem Brand wollen wir auch künftig leerstehende Orte mit unserer kreativen Gastronomie bespielen. Mit immer neuen Ideen. An immer neuen Orten. Als Anziehungspunkt für Geniesser und Trendsetter.

Aufgepasst! Ab Mittwoch, 4. Oktober 2017 öffnet das «Hidden Kitchen» an der Steinackerstrasse 43 in Urdorf seine Türen. Es gibt Neues zu entdecken.